Das Abenteuer ruft

Früh morgens den Fuß vor die Tür setzen und schon inmitten der unberührten Natur stehen. Kurz nach dem Aufstehen einen Spaziergang am Wasser entlang unternehmen und als Muntermacher ein Bad in dem kühlen Nass genießen. Sich das Frühstück unter freiem Himmel schmecken lassen und danach zu einer Entdeckungstour in die Umgebung aufbrechen. Urlaub auf dem Campingplatz bedeutet Natur pur für die ganze Familie. Kanu fahren, Floßverleih, Wanderungen oder Radausflüge - das alles und noch viel mehr wird Familien auf den über 190 Zelt- und Caravanplätzen an Ostsee und Seen direkt vor Ort geboten. Wie viel Luxus genug ist, bestimmen Familien selbst: Ob auf einem kleinen familiengeführten Campingplatz oder in einer Fünf-Sterne-Anlage mit Wellnessangeboten. In Mecklenburg-Vorpommern findet jeder seinen Lieblingsplatz.

Gewinnspiel Mai 2017

Frage: Wie viele Campingplätze gibt es in Meck-Pomm?
a) über 250 b) ca. 190 c) unter 100

Du bist gerade nicht angemeldet.
Registriere dich hier oder melde dich hier an, um am Gewinnspiel teilzunehmen.

Herzlichen Glückwunsch: der Gewinnerfamilie E. Schanzer aus Lenggries

Das könnt ihr gewinnen:

Gewinnt 5 Übernachtungen auf dem Camping- und Ferienpark Havelberge. Die Anlage ist ein perfekter Ausgangspunkt für ausgiebige Streifzüge in die Natur. Gemeinsam mit den Erwachsenen könnt ihr im Waldseilgarten klettern, auf individuelle Kanutour gehen und beim Abendprogramm auf der Show-Bühne mitmachen. Das Animationsteam des Ferienparks sorgt für gute Laune bei Groß und Klein. Hier gibt es z.B. ein Tipi-Dorf, in dem die Kleinen „leben wie die Indianer“ und ein Piratenspielschiff.


Preisbeschreibung

 
  • 5 Übernachtungen auf einem Standardstellplatz im Camping- und Ferienpark Havelberge für 2 Erwachsene und 2 Kinder
  • 1 x freier Eintritt für die gesamte Familie in den Hochseilgarten
  • Solarlampe Outdoor JAKO-O

Tschüss Schulstress! Hallo Ferien!

Wo geht’s dieses Jahr hin? Natürlich auf großes Abenteuer ins CampingLand MV! Hier findet ihr euren Traumplatz direkt am Wasser. Denn viele Campingplätze liegen nur wenige Meter vom Ostseestrand entfernt oder eingebettet in die einzigartige Landschaft der Mecklenburgischen Seenplatte. Mittlerweile bieten zahlreiche Campingplätze unzählige kreative Mitmachangebote zur Freizeitgestaltung an. Bei Schnitzeljagden, Bastelkursen und Abenteuer-Touren durch den Wald und auf dem Wasser, gibt es viel zu erleben. 

Sinnespfad anlegen

Ein Sinnespfad ist ein Fühlpfad, bei dem man barfuß über verschiedene Materialien, wie Steine, Tannenzapfen, Kies oder Rinde läuft. Das ist prickelnd für die Füße und gut für die Sinneswahrnehmung und das Koordinationsvermögen. Draußen in der Natur findet ihr alles, was ihr braucht, um euch einen Sinnespfad anzulegen. Für einen einfachen Sinnespfad legt ihr die Materialien einfach hintereinander oder in einige flache Obstkisten. Ihr stapft nacheinander über die verschiedenen Materialien und wenn ihr dabei die Augen zumacht, könnt ihr versuchen zu erraten worüber ihr gerade lauft.

Zu Hause im Garten kann man auch einen dauerhaften Sinnespfad anlegen, z.B. in Form einer Spirale. Das ist aufwendiger und man lässt sich am besten von einem Gartenfachmann beraten.

Sinnespfad anlegen

Unser Tipp

Helles Licht - ganz ohne Batterien - für Camping, Nachtwanderung und viele dämmerige bis dunkelmunkelige Gelegenheiten mehr. Oben tankt die Solarzelle ordentlich Energie im Akku, um die darunter befindlichen 8 LEDs für bis zu 16 Stunden zum Strahlen zu bringen. Klein, leicht und kompakt wie sie ist, kommt sie mittels Aufhängung gerne auch am Rucksack mit. Das robuste Kunststoff-Gehäuse steckt dabei so manche Wackler weg.